Unsere Grundschule… mehr als Lernen

Homepage

 

Umgang mit dem Corona-Virus – Ruhen des Unterrichts

Liebe Eltern,

wie sie sicherlich bereits wissen, ruht ab Montag (16.03.) an allen Schulen in NRW der Unterricht bis zu den Osterferien. Um Ihnen den Übergang zu erleichtern, können Sie Ihr Kind am Montag und Dienstag noch zu den üblichen Zeiten zur Schule schicken. Ab Mittwoch gilt dann eine Not-Betreuung für Kinder von Ärzten, Krankenschwestern,… . Nähere Informationen hierzu sollen folgen und können Sie der Homepage entnehmen. 

Bei weiteren Fragen erreichen Sie das Sekretariat in Stotzheim am Montag und Dienstag zu den üblichen Bürozeiten. Darüber hinaus können Sie mich per Mail unter schulleitung@schule-an-der-hardtburg.euskirchen.de erreichen. 

                                                                                                                                 Mit freundlichen Grüßen 

                                                                                                                                               S. Kücken

Weitere Informationen

          Brief der Ministerin Frau Gebauer an die Eltern vom 27.03.2020 

___________________________________________________________

          Mail des Schulministeriums vom 20.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die
Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot
besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und
Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig
davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide
Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie
dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst
nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch
Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer
Infrastrukturen.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen
Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der
Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen
Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine
Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf
[1]

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird
ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann
steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch
samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit
Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 
Falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich bitte per Mail bei der Schulleitung.

Erreichbarkeit der Schulleitung

email:  schulleitung@schule-an-der-hardtburg.euskirchen.de

—————————————————————————————————————

Bitte beachten Sie, dass die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung durch eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen ist.

Erlass Schulschliessungen

—————————————————————————————————————–

Frau Hein, unsere Schulsozialarbeiterin ist telefonisch zu den üblichen Bürozeiten (Montag-Donnerstag, 7:45 Uhr – 13:00 Uhr) telefonisch erreichbar und kontrolliert regelmäßig  ihre Mails.

Tel.: 0163-7157019

email: sandra.hein@kreis-euskirchen.de

 

 

 

 

 

 Wir sind eine dreizügige Offene Ganztagsschule mit zwei Standorten – in Stotzheim und in Kirchheim.

Wir möchten Ihnen auf unserer Homepage unsere Schule vorstellen, Sie mit den nötigen Informationen versorgen und Ihnen einen Überblick über aktuelle Ereignisse bieten.

Zum Einzugsbereich unserer Schule gehören die Ortschaften Stotzheim, Rheder und Kreuzweingarten. Seit dem Schuljahr 2014/15 bilden die ehemalige KGS Kirchheim und die Schule an der Hardtburg einen Grundschulverbund und werden in einer vom Gesetzgeber vorgesehenen Übergangszeit von fünf Jahren zu einer organisatorischen und inhaltlichen Einheit zusammenwachsen.